Brigitte Hutt - IT-Beraterin und Autorin

Home
Datenschutzerklärung
Impressum
Texte
Dialog
Fotogalerien
Figurenbingo Y

Bingo! Bingo.

Alle waren in Ginny verliebt, ausnahmslos alle. Sie flirtete auch gern, hielt aber Abstand, ließ die Jungen und Männer für sie tanzen, ihre Wünsche erfüllen. Machte sie sozusagen heiß.

Auch Kemal war in sie verliebt. Er war 17. Wenn er abends im Bett die Augen schloss, sah er Ginny. Wenn er sie leibhaftig sah, auf der Straße, vor der Schule, musste er sich sehr konzentrieren und an etwas anderes denken. Dass er, der Türke, der Underdog, in Ginnys Spiel keine Chance hatte, war ihm klar.

Man lebte in modernen Zeiten, er war kein Ausgestoßener, er war bei den Freitagabend-Jugendtreffs natürlich dabei. Aber wenn es Tanz gab, tanzte sie mit anderen. Das war ihm auch meistens ganz recht, denn er fürchtete, dass er viel zu weiche Knie bekäme, wenn er sie anfassen dürfte.

Einmal im Monat war Bingo-Abend. Und genau an diesem Freitag sprach sie ihn an, ja, Ginny sprach Kemal an.

"Wie wäre es, nächste Woche mit mir zum Konzert zu fahren? Ich brauche noch jemanden, der mitfährt. Nachts allein zurück ist doof."

"I-i-ich? A-a-aber ich habe keinen Führerschein!"

"Dummerchen, Spätbus. Aber da sind alle die Betrunkenen drin, weißt du doch. Und du trinkst ja nichts, oder?"

"N-nein. Ja, ja. Gern. Also mitfahren."

Konnte das Herzklopfen sich noch steigern? Bis in die Ohren dröhnte es, wie Kirchenglocken.

"Du verstehst, andere wollen das auch für mich tun. Eine kleine Aufgabe erfüllen, heute beim Bingo-Abend, und du bist dran. Okay?"

Er sah sie nur an, schluckte verkrampft.

"Hallo? Erde an Kemal! Bingo, ja? Fünf Kästchen im Quadrat, Zahlen drin, Zahlen werden aufgerufen und abgehakt und ergeben Linien?"

"Ja, sicher, ja." Oh weh, wenn er nur klare Sätze sprechen könnte.

"Also: Bingo. Heute ruft Bernie Figurenbingo aus. Du weißt schon, Sonderformen gewinnen. Bernie liebt X, Y und Z. Und ruft sie nach Geschmack durcheinander aus. Ich möchte ein Ypsilon, und du musst der Sieger sein. Ein Ypsilon-Bingo, und du fährst mit mir. Ja?"

*

Wie Kemal es in den Jugendtreff geschafft hatte, wusste er nicht. Aber da saß er nun, Bingo-Karte vor sich auf dem Tisch, Steine zum Kennzeichnen der Zahlen in der schweißfeuchten Hand.

"Gewinnfigur: X!"

Bernie loste Zahlen aus, jemand brüllte "Bingo!", Anja, Bernies Freundin, prüfte nach, nächste Runde.

"Z!"

Kemal setzte, eher lustlos, unkonzentriert.

"X!"

Es zog sich hin. Da: "Y!"

Endlich. Kemal riss sich zusammen, setzte seine Steine auf den Spielplan. Die oberen Ecken hatte er schon. Er schwitzte. Kurze Seitenblicke nach rechts und links. Er war eindeutig schon näher dran als die anderen. Seine Chance! Konnte das seine Chance sein?

Da, wieder eine passende Zahl, ein passender Stein. Jetzt nur noch einer, nur noch eine Zahl an der richtigen Stelle!

"15!"

Nein, passte nicht.

"76!"

Figurenbingo gemogelt

Auch nicht. Da ein Schrei von links: "Bingo!"

Natürlich Rob, der Abräumer, der ohnehin bei Ginny am meisten punktete. Aber der hatte doch grad eben noch nicht mal die oberen Ecken! Kemal reckte sich, schaute zu ihm hinüber.

"Das das stimmt doch nicht!" Er staunte selbst, dass er sich traute, dass er ein Wort, einen ganzen Satz herausbekam. "Der Buchstabe muss das ganze Feld ausfüllen, also obere Ecken und unten Mitte. Du hast ein Ypsilon aus nur vier Steinen!"

"Ja, und? Es ist ein Ypsilon. Oder, Anja?"

Anja verglich die Zahlen, nickte. Rob grinste. Ginny kam zu ihm hinüber, er stand auf, legte den Arm um sie und verließ mit ihr den Saal.



Brigitte Hutt 2022

zurück